Skip to main content

Aus- und Anbauten

By September 3, 2021Oktober 13th, 2021Uncategorized

Aufrufe: 7

ZIMMERplus ab CHF 14’000.-

Erweitern Sie Ihr Haus um ein ausgebautes Zimmer im Untergeschoss.

HAUSplus ab CHF 18’700.-

Verlängern Sie Ihr Haus um einen Meter.

Wintergarten ab 25’000.-

Die „massgeschneiderte“ Lösung im Rahmen eines Neubaus hat immer Vorteile gegenüber dem späteren Anbau. Es sind nicht nur ästhetische, sondern auch tehnische Gesichtspunkte, die hier entscheidend sind. Wird der Wintergarten von Beginn an ins Haus integriert, wirkt der Bau insgesamt geschlossen. Zwischen Glasanbau und Haus ergibt sich kein Bruch. Auch die Nutzung der Sonnenenergie kann konsequenter geplant werden, als bei einem nachträglichen Anbau.
Die meisten Wintergärten in den letzen Jahren wurden jedoch an vorhandene, zum Teil alte Häuser angebaut. Bei der architektinischen Eingliederung bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. So kann der Glasanbau beispielsweise das Zentrum eines Hauses hervorheben, sich aber auch wie ein Gürtel um das Anwesen legen und optisch einen Übergangsbereich in die freie Natur schaffen.

Carport mit Geräteraum ab CHF 19’000.-

Die Vorteile des Carports sind sicherlich der Witterungsschutz sowie die ideale Luftzirkulation. Carports bieten als überdachte Abstellplätze für das Auto zahlreiche Gestaltungsfreiräume.
Das Auto kann gut abtrocknen, was in herkömmlichen Garagen nicht immer möglich ist.
Der Carport kann als Einzel- oder Doppelcarport aus Holz, korrosionsgeschütztem Stahl, Leichtmetall gefertigt sein.

Balkon ab CHF 10’000.-

Vorfabrizierte Balkonplatten sind rationell und kostengünstig in der Herstellung, schnell und einfach montiert und eignen sich für Neubauten wie auch für Umbauten. Hierzu eignen sich vorgebaute Balkontürme dank einfacher Grundkonstruktion aus Betonfundamenten, Beton- oder Stahlstützen und wenigen Befestigungspunkten an der Fassade. In dieser Form können bei Umbauten zu kleine Balkoneauf einfache Art vergrössert werden. Es erfolgt auch keine statische Belastung an das bestehende Gebäude, Wärmebrücken werden vermieden und die meisten Arbeiten werden von der Aussenseite her durchgeführt.

Aussenkellertreppe ab CHF 12’500.-

Bezüglich der Konstruktion der Außentreppe ist zu bemerken, daß bei einer Außentreppe das Steigungsverhältnis flacher sein kann, als im Innenbereich, da im Außenbereich normalerweise für den Treppenbau mehr Platz zur Verfügung steht.

Wichtig ist, beim Hausbau von vornherein auch eine gut funktionierende Entwässerung der Trittstufen einzuplanen, denn die Außentreppe soll ja auch bei feuchten Witterungsbedingungen begehbar bleiben. Hier hat sich im Treppenbau für den Außenbereich eine Neigung der Stufen zur Kante hin bewährt.
Kellertreppen verlaufen im Außenbereich fast immer parallel zur Außenwand. Die Kelleraußentreppen werden oft als eingebundene Bauteile hergestellt. Der aus Ortbeton oder Betonfertigteilen hergestellte Treppenlauf wird dabei in entsprechende Aussparungen in der Außenwand und, auf der gegenüberliegenden Seite, in der Treppenabschlusswand aufgelegt, die im Grundriss L- oder U-förmig ausgebildet sind.

Leave a Reply